Warenkorb 0 

Allgemeinen Verkaufsbedingungen

 

1. Gegenstand

1.1. Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen regeln den Kaufvertrag in Bezug auf alle Einkäufe, die über die E-Commerce-Webseite www.store.ferrari.com (im Folgenden kurz „Webseite“ genannt) getätigt werden. Inhaber der Webseite ist Ferrari S.p.A., mit Sitz via Emilia Est 1163 - 41121 Modena, Italien (im Folgenden kurz „Inhaber“ genannt), für die Verwaltung zuständig ist Triboo Digitale Srl, mit Sitz in Viale Sarca 336, 20126 Mailand, Mwst.- und Steuernummer sowie Mitgliedsnummer des Handelsregisters Mailand 02912880966 („Triboo Digitale Srl“).

1.2. Triboo Digitale Srl kümmert sich um den Verkauf der Produkte über die Webseite im Auftrag des Inhabers. Die Vertragspartner der über die Webseite abgewickelten Einkäufe sind der Verkäufer Triboo Digitale Srl(im Folgenden „Verkäufer“ genannt) und die Person, die ein oder mehrere Produkte einkauft (im Folgenden „Verbraucher“ genannt). Verkäufer und Verbraucher werden im Folgenden, wenn sie zusammen gemeint sind, als „Parteien“ bezeichnet.

1.3. Der Inhaber ist keine Partei dieses Vertrags, bleibt aber Inhaber aller Rechte auf den Domain-Namen der Webseite, auf die Logos, die eingetragenen Marken bezüglich der auf der Webseite präsentierten Produkte sowie Inhaber der Urheberrechte in Bezug auf die Webseite und deren Inhalte.

1.4. Sämtliche Mitteilungen des Verbrauchers im Zusammenhang und/oder in Verbindung mit diesem Vertrag - einschließlich Hinweise, Beanstandungen und Fragen bezüglich Einkauf und/oder Lieferung der Produkte, die Ausübung des Rücktrittsrechts usw. – sind an den Verkäufer zu richten, und zwar an die auf der Webseite veröffentlichten Kontakte, sowie an die E-Mail-Adresse customercare@ferraristore.com.

1.5. Jeder Kauf unterliegt den allgemeinen Verkaufsbedingungen, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses auf der Webseite veröffentlicht werden, gemäß unten stehendem Art. 3 dieses Vertrags.

1.6. Die Webseite ist dem Einzelhandel vorbehalten und in diesem Sinne ausschließlich für die Benutzung der Verbraucher konzipiert. Es können daher nur „Verbraucher“ Produkte auf der Webseite einkaufen, das heißt natürliche Personen, die zu Zwecken handeln, die nicht ihrer unternehmerischen, gewerblichen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Falls der Interessierte kein „Verbraucher“ ist, wird er gebeten, keine Bestellungen auf der Webseite zu tätigen.

1.7. Mit dem Abschluss des Kaufauftrags akzeptiert der Verbraucher, dass ihm die Bestätigung der Informationen bezüglich der getätigten Bestellung und die in diesem Vertrag enthaltenen allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail an die Adresse geschickt werden, der dem Verkäufer beim Registriervorgang auf der Webseite angegeben hat. Der Verkäufer behält sich vor, Bestellungen nicht zu erledigen, die von anderen Personen als von „Verbrauchern“ stammen oder die mit seiner Geschäftspolitik nicht vereinbar sind.

1.8. Um diesen Vertrag rechtskräftig abschließen zu können, werden rechtliche Handlungsfähigkeit sowie Volljährigkeit (18 Jahre) vorausgesetzt. Der Verbraucher erklärt, diese Voraussetzungen zu erfüllen.

1.9. Allfällige Kosten für die Verbindung mit der Webseite via Internet (einschließlich allfälliger Telefongebühren) gehen ausschließlich zu Lasten des Verbrauchers, gemäß den Tarifen, die der vom Verbraucher gewählte Anbieter erhebt.

2. Eigenschaften der Produkte und deren Verfügbarkeit in den verschiedenen geografischen Gebieten.

2.1. Die Produkte werden vom Verkäufer mit den Eigenschaften verkauft, die auf der Webseite zum Zeitpunkt der Bestellungsaufgabe durch den Verbraucher beschrieben sind sowie nach den allgemeinen Geschäftsbedingungen, die beim Einsenden der Bestellung auf der Webseite veröffentlicht werden, mit Ausschluss aller weiteren Bedingungen oder Voraussetzungen.

2.2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Verkaufsbedingungen nach eigenem Gutdünken entsprechend den rechtlichen Vorgaben jederzeit zu ändern. Die Produkte werden zu den auf der Webseite bei der Bestellungsaufgabe angegebenen allgemeinen Geschäftsbedingungen angeboten, solange der Vorrat reicht.

2.3. Die auf der Webseite zum Verkauf angebotenen Preise und Güter können ohne Vorankündigung geändert werden. Daher muss der Verbraucher vor dem Einsenden der Bestellung nach dem unten stehenden Punkt 3 den Endverkaufspreis kontrollieren.

2.4. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, ohne Vorankündigung die auf der Webseite vorhandenen Güter zu ändern sowie ohne Vorankündigung und weitere Verpflichtung deren Eigenschaften jederzeit zu modifizieren.

2.5. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Änderungen und Verbesserungen an jedem beliebigen auf der Webseite angebotenen Artikel anzubringen, ohne dazu verpflichtet zu sein, diese Änderungen auch an den bereits verkauften Artikeln durchzuführen.

2.6. Zu dieser Webseite haben Nutzer aus der ganzen Welt Zugang. Die Webseite kann Bezugnahmen auf Artikel enthalten, die im Heimatland des Nutzers der Webseite nicht erhältlich sind oder nicht gekauft werden können.

2.7. Die auf der Webseite vorhandenen oder zum Verkauf bestimmten Produkte sind einzig in den Ländern zum Verkauf bestimmt, die auf der Länderliste der Webseite zum Zeitpunkt der Versendung der Bestellung erscheinen.

3. Vertragsabschluss.

3.1. Die Präsentation der Produkte auf der Website sind für den Verkäufer nicht bindend; sie stellen lediglich eine Einladung an den Verbraucher dar, ein Kaufangebot abzugeben, und kein Angebot an die Öffentlichkeit.

3.2. Der Kaufauftrag, den der Verkäufer über die Webseite an den Verkäufer übermittelt, besitzt bindenden Wert als Antrag auf Vertragsabschluss und unterliegt diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen, die einen Bestandteil des Vertrags darstellen und die der Verbraucher, indem er dem Verkäufer die Bestellung einsendet, vollständig und ohne Vorbehalt akzeptieren muss. Vor dem Kauf der Produkte durch Einsenden des Kaufauftrags wird der Verbraucher dazu aufgefordert, die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen und die Informationen über das Rücktrittsrecht aufmerksam durchzulesen, über den Druckbefehl eine Kopie davon auszudrucken und eine Kopie für persönliche Zwecke zu speichern oder zu reproduzieren. Der Verbraucher wird auch dazu aufgefordert, allfällige Fehler, die beim Ausfüllen seiner personenbezogenen Daten aufgetreten sind, zu korrigieren.

3.3. Der Kaufauftrag des Verbrauchers wird vom Verkäufer durch eine Bestellungsbestätigung per E-Mail akzeptiert. Der Verkäufer schickt die Bestellungsbestätigung an die E-Mail-Adresse, die der Verbraucher dem Verkäufer bei der Registrierung auf der Webseite angegeben hat. Diese Mail enthält einen Link zum Wortlaut der vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen, die Zusammenfassung der getätigten Bestellung und die Beschreibung des bestellten Produkts. Die Bestellung des Verbrauchers, die Bestellungsbestätigung des Verkäufers und die für das Verhältnis zwischen den Parteien geltenden allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vom Verkäufer in dessen Datenverarbeitungssystemen elektronisch archiviert und der Verbraucher kann davon eine Kopie verlangen, indem er eine Mitteilung an customercare@ferraristore.com sendet.

3.4. Der Vertrag gilt als abgeschlossen, sobald der Verbraucher per E-Mail vom Verkäufer die Bestellungsbestätigung erhält. Nach den aktuellen Bestimmungen gelten die Bestellung und die Bestellungsbestätigung als erhalten, sobald die Parteien, an die letztere adressiert sind, dazu Zugang haben.

4. Verfahren für die Auswahl und den Kauf der Produkte.

4.1. Die auf der Webseite präsentierten Produkte können mittels des auf der Webseite angegebenen Verfahrens gekauft werden. Das Verfahren besteht darin, dass der Verbraucher die Produkte, die ihn interessieren, auswählt und in den virtuellen Einkaufswagen legt. Nachdem die Produkte ausgewählt wurden muss sich der Verbraucher, um die im Einkaufswagen befindlichen Produkte kaufen zu können, auf der Webseite registrieren, indem er die erforderlichen Daten angibt, oder er muss sich, falls er bereits registriert ist, auf der Webseite einloggen, oder die personenbezogenen Daten angeben, um die Bestellung vervollständigen und den Vertrag abschließen zu können. Damit der Einkauf möglich ist, muss der Verbraucher seine persönlichen Daten angeben (zum Beispiel Vornamen, Namen usw.), sowie die Adresse, an die die gewählten Produkte geliefert werden sollen, die Rechnungsadresse, eine Telefonnummer, an der man ihn für allfällige Mitteilungen im Zusammenhang mit dem getätigten Einkauf erreichen kann, falls diese Daten nicht mit denjenigen übereinstimmen, die bei der Registrierung angegeben wurden. Der Verbraucher visualisiert nun eine Zusammenfassung seiner Bestellung, deren Inhalt er noch ändern kann: danach muss der Verbraucher diese allgemeinen Verkaufsbedingungen nach aufmerksamem Durchlesen akzeptieren und mit dem Häkchen (check-box) auf der Webseite quittieren. Zuletzt wird der Verbraucher darum gebeten, über die Taste „Bestellung aufgeben“ seine Bestellung zu bestätigen, die so definitiv an den Verkäufer gesendet wird und die unter 3.2. dieses Vertrags beschriebenen Wirkungen nach sich zieht. Der Verbraucher wird auch darum gebeten, eine der möglichen Lieferungsmodalitäten sowie eine der verfügbaren Zahlungsmethoden auszuwählen. Falls der Verbraucher sofort (zum Zeitpunkt der Bestellung) mit Kreditkarte, Pay Pal oder anderen auf der Webseite angegebenen Zahlungsmethoden bezahlen möchte, muss er über eine geschützte Verbindung die entsprechenden nötigen Angaben machen. Für Buchhaltungs- und Verwaltungszwecke behält sich der Verkäufer vor, die vom Verbraucher angegebenen Personalien zu prüfen. Bei Bezahlung mit Kreditkarte wird der Kaufbetrag dem Verbraucher erst bei der Einsendung der Bestellungsbestätigung durch den Verkäufer belastet.

5. Lieferung der Ware und Annahme.

5.1. In der Regel werden die Verfügbarkeit und die Lieferungszeiten jedes Produkts auf der Webseite angegeben. Diese Angaben sind aber völlig unverbindlich und für den Verkäufer nicht bindend.

5.2. Der Verkäufer verpflichtet sich dazu, alles in seiner Macht Stehende zu unternehmen, um die auf der Webseite angegebenen Lieferungszeiten einzuhalten. Auf jeden Fall muss er dafür sorgen, dass die Produkte bis höchstens 30 (dreißig) Tage nach Versendung der Bestellungsbestätigung an den Verbraucher geliefert werden, mit Ausnahme der Ware, die nicht im Lager vorhanden ist, da sie vom Verbraucher im Voraus bestellt wurde. In diesem Fall erfolgt die Lieferung innerhalb von 30 (dreißig) Tagen nach dem Eintreffen der Ware im Lager. In diesem letztgenannten Fall besitzt der Verbraucher das Rücktrittsrecht bis zum Erhalt der Mitteilung durch den Verkäufer, dass die Ware in seinem Lager verfügbar ist.

5.3. Da die Verfügbarkeit der auf der Webseite angegebenen Produkte nicht garantiert werden kann, wird der Verbraucher vom Verkäufer sofort informiert, falls ein bestelltes Produkt nicht verfügbar ist. Falls der Verbraucher die Zahlung bereits ausgeführt hat, wird ihm diese unverzüglich zurückerstattet.

5.4. Die Lieferung der bestellten Produkte geschieht nach den Modalitäten, die der Verbraucher zum Zeitpunkt der Einsendung der Bestellung auf der Webseite ausgewählt hat. Bei Erhalt der Produkte muss der Verbraucher ohne Verzögerung und auf jeden Fall bis spätestens 3(drei) Tage nach Erhalt der Warte kontrollieren, ob die Sendung korrekt ist und alle bzw. nur die bestellten Produkte enthält und innerhalb dieser Frist den Verkäufer über allfällige Schäden der erhaltenen Produkte oder über eine allfällige Abweichung von der getätigten Bestellung in Kenntnis setzen, gemäß dem unter Art. 9 dieses Vertrags erklärten Verfahren. Falls die Verpackung oder die Schutzhülle der vom Verkäufer bestellten Produkte offensichtlich beschädigt ankommen, wird der Verbraucher gebeten, die Lieferung durch den Zulieferer/Spediteur zurückzuweisen oder die Lieferung „mit Vorbehalt“ anzunehmen.

5.5. Nach Ablauf der unter 5.4. genannten Frist verstehen sich die gelieferten Produkte als vom Verbraucher endgültig akzeptiert.

6. Preise, Transportkosten, Steuern und Gebühren.

6.1. Der Preis der Produkte ist zum Zeitpunkt der Einsendung der Bestellung durch den Verbraucher auf der Webseite angegeben. Die auf der Webseite angegebenen Preise der Produkte verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, aber ohne Transportkosten, die vor Einsendung der Kaufbestätigung angezeigt werden. Der Verbraucher verpflichtet sich dazu, dem Verkäufer zusätzlich zum auf der Webseite angegebenen Preis die Transportkosten zu bezahlen. Der Preis versteht sich ohne allfällige Zollgebühren und andere Verkaufssteuern, die nach den gesetzlichen Vorschriften des Landes, in das die Produkte geliefert werden, bezahlt werden müssen.

6.2. Je nach Land, in das die Produkte geliefert werden müssen, werden auf der Webseite während der Auftragserstellung die entsprechenden Transportkosten angezeigt, die der Verbraucher zusätzlich zum Preis der bestellten Produkte bezahlen muss.

6.3. Der Verbraucher muss dem Verkäufer den Gesamtbetrag bezahlen, der auf der Bestellung angezeigt und in der per E-Mail vom Verkäufer an den Verkäufer geschickten Bestellungsbestätigung wiederholt wird.

6.4. Falls die Produkte in ein Nicht-EU-Land geliefert werden sollen, versteht sich der auf der Bestellung angegebene und auf der Bestellungsbestätigung wiederholte Gesamtbetrag einschließlich Mehrwertsteuer, aber ohne allfällige Zollgebühren und andere Verkaufssteuern. Der Verbraucher verpflichtet sich von Anfang an dazu, diese Gebühren und Steuern zusätzlich zum Gesamtbetrag, der auf der Bestellung erscheint und auf der Bestellungsbestätigung wiederholt wird, zu bezahlen, nach den gesetzlichen Vorschriften des Landes, in das die Produkte geliefert werden sollen. Der Verbraucher wird ersucht, sich bei den zuständigen Behörden seines Heimatlandes oder des Bestimmungslandes der Produkte Informationen über allfällige Zollgebühren oder Steuern zu verschaffen, die im Heimatland des Verbrauchers oder im Bestimmungsland der Produkte erhoben werden.

6.5. Alle weiteren anfallenden Kosten, Abgaben, Steuern und/oder Gebühren, die ein bestimmtes Land aus beliebigen Gründen für die nach diesem Vertrag bestellten Produkte erhebt, gehen ausschließlich zu Lasten des Verbrauchers.

6.6. Der Verbraucher erklärt, dass, falls er beim Einsenden der Bestellung an den Verkäufer in Unkenntnis ist über die unter 6.4. und 6.5. genannten Kosten, Abgaben, Steuern und/oder Gebühren, dies kein Grund darstellen kann für die Auflösung dieses Vertrags und diese auf keinen Fall dem Verkäufer belastet werden können.

7. Bezahlung.

7.1. Die über die Webseite getätigten Bestellungen können nach den unten beschriebenen Bedingungen mit Kreditkarte, oder über PayPal bezahlt werden. Der Verkäufer kann zusätzliche Zahlungsmethoden gestatten, indem er sie im Abschnitt Bezahlungen der Webseite angibt.

7.2. Bei Bezahlung mit Kreditkarte wird der Verbraucher auf eine geschützte Webseite weitergeleitet und die Daten der Kreditkarte werden direkt an GlobalCollect weitergeleitet. Dieser Operateur kümmert sich im Auftrag des Verkäufers um den Zahlungsverkehr. Die übermittelten Daten werden in geschütztem Modus mittels SSL-System (Secure Socket Layer) mit 128 Bit verschlüsselt übermittelt. Diese Daten sind nicht einmal dem Verkäufer zugänglich.

7.3. Die Bestellungen können in bestimmten Ländern mit Banküberweisung zu Gunsten des Verkäufers bezahlt werden, mit der Angabe des auf der Bestellungsbestätigung stehenden „Swift“- und „IBAN“-Codes. Der Verbraucher akzeptiert bei Bezahlung mit Banküberweisung ausdrücklich, dass die Vertragspflichten durch den Verkäufer erst erfüllt werden, wenn der Gegenwert des/der gekauften Produkts/Produkte auf dem Kontokorrent des Verkäufers eingegangen ist: Falls zwischen der Versendung der Bestellungsbestätigung und der Gutschrift des Preises des/der gekauften Produkts/Produkte mit Banküberweisung das/die Produkt/-e nicht mehr verfügbar sein sollte/-n, sorgt der Verkäufer für die Rückerstattung der vom Verbraucher überwiesenen Summe nach Art. 5.4. dieser Vereinbarung und der Vertrag zwischen den Parteien gilt als rechtskräftig aufgelöst, ohne dass der Verbraucher irgendwelche Forderungen an den Verkäufer stellen kann.

7.4. Die Rechnung/ der Steuerbeleg für die gekauften Güter wird dem Verbraucher bei Lieferungen auf italienischem Gebiet in elektronischer Form per E-Mail zugeschickt (an die Adresse, die der Verbraucher bei der Registrierung auf der Webseite angegeben hat), in allen anderen Fällen erhält er sie in Papierform zusammen mit dem gekauften Produkt.

 

8. Gesetzliche Konformitätsgewährleistung des Verkäufers, Hinweis auf Konformitätsfehler, Garantieleistungen.

8.1. Der Verkäufer gewährleistet nach der europäischen Richtlinie 44/99/CE und nach italienischem Legislativdekret Nr. 206/2005 (Verbraucherkodex) dem Verbraucher bis 2 (zwei) Jahre nach der Lieferung der Produkte an den Verbraucher, dass die Produkte keine Herstellungs- und Materialfehler aufweisen und mit den auf der Website veröffentlichten Beschreibungen übereinstimmen. Jeglicher Anspruch auf Garantie entfällt, wenn das Produkt nicht mit dem Produkt entsprechenden Methoden und nicht nach den vom Verkäufer und/oder vom Inhaber speziell angegebenen Anleitungen/Hinweisen, d.h. nach der entsprechenden mit Illustrationen versehenen Dokumentation auf Produktanhängern und Etiketts, verwendet oder gewaschen wurde.

8.2. Da sonst diese Garantie verfällt, muss der Verbraucher festgestellte Mängel und Konformitätsfehler bis spätestens 2 (zwei) Monate nach der Feststellung anzeigen, indem er das korrekt ausgefüllte Formular dem Customer Service an die Kundendienst-Adresse des Verkäufers per E-Mail an customercare@ferraristore.com sendet, unter Angabe des festgestellten Mangels und/oder Konformitätsfehlers sowie mit der entsprechenden im Rückgabeformular angegebenen Dokumentation (mindestens 1 (ein) Foto des Produkts, die vom Verkäufer übermittelte Bestellbestätigung und/oder den Steuerbeleg).

8.3. Nach Erhalt des Formulars und der dazu gehörenden Dokumentation wägt der Verkäufer unterstützt durch den Kundendienst des Inhabers die Mängel und Konformitätsfehler ab. Nach der Durchführung der Qualitätskontrollen, um festzustellen, ob am Produkt tatsächlich ein Konformitätsfehler vorliegt, entscheidet der Verkäufer, ob die Produkte zurückgegeben werden können, indem er dem Verbraucher per E-Mail an die Adresse, die der Käufer bei der Registrierung auf der Website oder bei der Übermittlung der Bestellung angegeben hat, darüber Bericht erstattet und eine „Rückgabenummer“ angibt. Die Genehmigung zur Rückgabe der Produkte bedeutet keinesfalls, dass die Mängel oder Konformitätsfehler anerkannt wurden, sondern deren Vorhandensein muss nach der Rückgabe definitiv festgestellt werden. Die Produkte, gegen deren Rückgabe der Verkäufer nichts einzuwenden hat, muss der Verbraucher zusammen mit einer Kopie der Rückgabegenehmigung, welche die „Rückgabenummer“ enthält, bis spätestens 30 (dreißig) Tage nach der Anzeige des Mangels oder des Konformitätsfehlers an folgende Adresse schicken: TRIBOO DIGITALE S.r.l., c/o ArceseLog, Via Groane 6, c.a.p. 20031 Cesano Maderno (MB) - Italia.

8.4. Falls der Verkäufer dem Verbraucher den bezahlten Preis erstatten muss, wird die Rückerstattung wenn möglich durch dieselbe Zahlungsmethode getätigt, die der Verbraucher beim Kauf des Produkts gewählt hat, oder per Banküberweisung. Der Verbraucher Käufer muss dem Verkäufer per E-Mail an die Adresse customercare@ferraristore.com  die Bankkoordinaten durchgeben, damit die Banküberweisung zu seinen Gunsten möglich ist und damit der Verkäufer dazu in der Lage ist, den geschuldeten Betrag rückzuerstatten.

 

9. Haftung bei Schäden durch fehlerhafte Produkte.

9.1. In Bezug auf Schäden, die durch ein fehlerhaftes Produkt verursacht werden, gelten die Vorschriften der europäischen Richtlinie 85/374/CEE und des italienischen Legislativdekrets Nr. 206/2005 (Verbraucherkodex). Der Verkäufer als Verteiler der auf der Webseite präsentierten Produkte lehnt ohne Ausnahme jede Haftung ab und verweist auf den Namen des entsprechenden Produktherstellers.


10. Widerrufsrecht

10.1 Der Verbraucher ist, ohne diese Entscheidung irgendwie begründen zu müssen dazu berechtigt, von jedem nach diesen allgemeinen Verkaufsbedingungen abgeschlossenen Vertrag ohne Vertragsstrafe innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen zurückzutreten, nachdem (i) das Produkt geliefert wurde oder, (ii) beim Kauf von mehreren Produkten in einer einzigen Bestellung, die getrennt geliefert wurden, nachdem das letzte Produkt geliefert wurde.

10.2 Um vom Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen, muss der Verbraucher Triboo Digitale vor Ablauf der unter 10.1 genannten Frist von seiner Entscheidung Mitteilung machen, indem er beigelegte Rücktrittsformular verwendet, und Triboo Digitale eine ausdrückliche Erklärung seiner Entscheidung, vom Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen, mittels des Kontaktformulars oder an die E-Mail-Adresse customercare@ferraristore.com schickt.

10.3 Infolge der unter 10.2 genannten Schritte erhält der Verbraucher eine E-Mail mit der Bestätigung der Ausübung des Rücktrittsrechts, mit der Rückgabenummer. Innerhalb der nächsten 14 Tage muss der Verbraucher die  Rückgabenummer auf das in 10.2 genannte Formular übertragen und die Produkte an Triboo Digitale zurücksenden, zusammen mit dem in 10.2 genannten, korrekt ausgefüllten und mit der Rückgabenummer versehenen Formular, und zwar an:

Triboo Digitale c/o ArceseLog

Via Groane 6

20811 Cesano Maderno (MB) – ITALIEN

10.4 Wenn der Verbraucher das Produkt erhalten hat, muss er es ohne unrechtmäßige Verspätungen und auf jeden Fall innerhalb von 14 Tagen nach Mitteilung des Rücktritts an Triboo Digitale zurücksenden. Die Frist gilt als eingehalten, wenn Sie die Artikel vor dem Ablauf der Zeit von 14 Tagen zurücksenden. Die direkten Transportkosten und -risiken im Zusammenhang mit der Rückgabe der Waren gehen zu Lasten des Verbrauchers.

10.5 Falls Sie vom Vertrag zurücktreten, werden Ihnen die getätigten Bezahlungen zurückerstattet, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der Zusatzkosten aufgrund einer anderen Lieferungsart als der kostengünstigsten angebotenen Standardlieferung), ohne unrechtmäßige Verzögerung und auf jeden Fall nicht mehr als 14 Tage nach der Ausübung des Rücktrittsrechts. Die besagten Rückzahlungen werden über dasselbe Zahlungsmittel getätigt, das für die anfängliche Transaktion verwendet wurde, es sei denn, der Verbraucher wünscht die Rückzahlung auf ein anderes Zahlungsmittel. In diesem Fall gehen allfällige durch das andere Zahlungsmittel entstehende Zusatzkosten zu Lasten des Verbrauchers. Die Rückzahlung kann bis zum Erhalt der Waren aufgehoben werden oder solange, bis der Verbraucher bewiesen hat, dass die Waren zurückgesendet wurden, falls dies vorher geschah.

10.6 Der Verbraucher ist verantwortlich für die Wertverminderung der Waren, die durch eine Handhabung entsteht, die nicht dazu nötig ist, um die Art, die Eigenschaften und die Funktionsfähigkeit der Waren zu prüfen. Falls die zurückgelieferten Waren beschädigt sind (zum Beispiel mit Spuren der Abnutzung, Kratzern, Schrammen, Einschnitten, Verformungen usw.), nicht vollständig mit allen Bestandteilen und Zubehören zurückgegeben wurden (einschließlich unveränderter, am Produkt befestigter Etiketts und Anhänger), nicht mit den beiliegenden Gebrauchsanleitungen/Hinweisen/Handbüchern versehen sind, nicht in der Originalverpackung inklusive allen Umverpackungen sowie mit dem Garantieschein, wo vorhanden, zurückgegeben wurden, ist der Verbraucher für die Wertverminderung der Ware verantwortlich und ist zu einer Rückzahlung in der Höhe des verbliebenen Werts des Produkts berechtigt. Zu diesem Zweck wird der Verbraucher gebeten, die Ware nur soweit zu handhaben, als nötig, um die Art, die Eigenschaften und die Funktionstüchtigkeit der Produkte zu prüfen, und die Originalverpackung der Produkte mit einer zusätzlichen Schutzverpackung zu versehen, damit sie auf dem Transport unversehrt bleibt und vor Aufschriften oder Etiketts geschützt ist.

 

11. Weitere Fälle für Rücksendungen.

11.1. Stellt der Verbraucher nach den unter 5.4. genannten Kriterien fest, dass das erhaltene Produkt beschädigt angekommen ist oder nicht dem bestellten Artikel entspricht, kann er dies innerhalb der oben genannten Frist dem Verkäufer per E-Mail an die Costumer-Care-Adresse customercare@ferraristore.com mitteilen. Der Verbraucher erhält darauf ein Rückgabeformular und eine Rücksendenummer.

11.2. Der Verkäufer wird, nachdem er die nötigen Kontrollen durchgeführt hat, den Verkäufer dazu auffordern, das Produkt innerhalb der nächsten 14 (vierzehn) Tage nach Tätigung der Bestellung zurückzugeben, zusammen mit dem ausgefüllten Rückgabeformular und der Rücksendenummer, die er erhalten hat. Diese Dokumente müssen an folgende Adresse geschickt bzw. eingereicht werden:
Triboo Digitale Srl c/o ArceseLog
Via Groane n. 6
20031 Cesano Maderno (MB) – Italia.

11.3. Das Produkt muss neuwertig an den Verkäufer zurückgegeben werden (ohne Spuren der Abnutzung, ohne Kratzer, Schrammen, Einschnitte, Verformungen usw.), vollständig mit allen Bestandteilen und Zubehören, mit den beiliegenden Gebrauchsanleitungen/Hinweisen/Handbüchern, in der Originalverpackung inklusive allen Umverpackungen sowie mit dem Garantieschein, wo vorhanden, und auf jeden Fall in dem Zustand, in dem es der Verbraucher erhalten hat. Andernfalls ist der Verbraucher zu keiner Rückerstattung berechtigt.

11.4. Nach der Kontrolle des zurückgegebenen Produkts erstattet der Verkäufer, wenn alle Voraussetzungen dazu erfüllt sind, dem Verbraucher die Transportkosten zurück, die letzterer für die Rückgabe des Produktes ausgegeben hat, und schickt ihm ohne zusätzliche Kosten so rasch wie möglich ein neues Produkt bzw. das Produkt, das er effektiv bestellt hatte, soweit es verfügbar ist. Andernfalls wird dem Verbraucher nur der für das defekte Produkt bezahlte Preis zurückerstattet.

11.5. Die oben genannte Rückerstattung erfolgt per Banküberweisung zu Gunsten des Verbrauchers. Der Verbraucher muss dem Verkäufer seine Bankdaten mitteilen, indem er diese im dafür vorgesehenen Feld auf dem Rückgabeformular angibt, damit die Banküberweisung zu seinen Gunsten erfolgen kann und der Verkäufer dazu in der Lage ist, den geschuldeten Betrag zurückzuerstatten. Falls mit Kreditkarte bezahlt wurde, erfolgt die Gutschrift nach den genannten Kriterien direkt durch Rückbuchung der geschuldeten Summe auf die vom Kunden zur Bezahlung benutzte Kreditkarte.

12. Rechte des geistigen Eigentums.

12.1. Der Verbraucher erklärt, darüber informiert zu sein, dass alle auf der Webseite vorhandenen Inhalte urheberrechtlich und durch weitere geltende Bestimmungen im Zusammenhang mit dem geistigen Eigentum geschützt sind: Sämtliche Rechte sind Eigentum von Ferrari S.p.A.

12.2. Es ist verboten, ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Ferrari S.p.A. Inhalte der Webseite ganz oder teilweise wiederzugeben, mit elektronischen oder herkömmlichen Mitteln zu übertragen, zu ändern oder zu beliebigen Zwecken zu verwenden.

13. Verbraucherdaten und Datenschutz.

13.1. Damit die Registrierung, das Einsenden von Bestellungen und in der Folge der Abschluss dieses Vertrags möglich sind, muss der Verbraucher auf der Webseite einige personenbezogene Daten angeben. Der Verbraucher nimmt zur Kenntnis, dass die angegebenen personenbezogenen Daten vom Verkäufer und von Ferrari S.p.A., unter Einhaltung der Bestimmungen des italienischen Legislativdekrets Nr. 196/2003 – Datenschutzkodex - registriert und verwendet werden, um diesen Vertrag erfüllen zu können sowie, nach seiner vorherigen Zustimmung, für allfällige zusätzliche Aktivitäten, gemäß den Angaben in der Datenschutzerklärung, die dem Verbraucher bei der Registrierung auf der Webseite vorgelegt wird.

13.2. Der Verbraucher erklärt und garantiert, dass die Daten, die er dem Verkäufer angibt, korrekt und wahrheitsgetreu sind.

13.3. Der Verbraucher kann jederzeit seine personenbezogenen Daten, die er dem Verkäufer angegeben hat, im Abschnitt der Webseite „Mein Benutzerkonto“, zu dem er nach der Authentifizierung Zugang hat, aktualisieren und/oder ändern.

13.4. Alle weiteren Informationen über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Verbrauchers findet man im Abschnitt Privacy Policy sowie im Text der Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

14. Sicherheit.

14.1. Obschon der Verkäufer Vorkehrungen trifft, um die personenbezogenen Daten gegen Verlorengehen, Fälschung, unsachgemäße Manipulierung und Verwendung durch Dritte zu schützen, kann der Verkäufer aufgrund der Charakteristiken und technischen Einschränkungen in Bezug auf den Schutz elektronischer Kommunikation per Internet nicht garantieren, dass die vom Verbraucher auf der Webseite visualisierten Informationen oder Daten auch nach dem Authentifizierungsvorgang (login) durch den Verkäufer durch Dritte, Nichtbefugte, zugänglich oder visualisierbar sind.

14.2. Für die Daten bezüglich des Zahlungsverkehrs mit Kreditkarte beansprucht der Verkäufer die Dienste der Gesellschaft GlobalCollect. Sie wendet technologische Systeme an, die höchstes Level an Zuverlässigkeit, Sicherheit, Schutz und Diskretion bei der Übermittlung von Informationen übers Netz garantieren.

15. Höhere Gewalt.

15.1. Der Verkäufer ist nicht haftbar im Falle von Gesamt- bzw. Teilvertragswidrigkeit der im vorliegenden Vertrag vorgesehenen Verpflichtungen, falls die Vertragswidrigkeit durch unvorhersehbare und/oder natürliche Ereignisse verursacht wird, die außerhalb seiner Risikosphäre stattfinden, einschließlich, ohne Anspruch auf Vollständigkeit der Liste, Naturkatastrophen, terroristische Handlungen, Kriege, Volksaufstände, Stromausfall, Generalstreik der öffentlichen und/oder privaten Arbeitskräfte, Streik und/oder Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Verkehrssystem der Zulieferer und der Luftfahrt.

16. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

16.1. Der Vertrag wird nach der italienischen Gesetzgebung geregelt und interpretiert.

16.2. Die Parteien vereinbaren, dass die Anwendung des internationalen Kaufrechts ausgeschlossen ist.

16.3. Für Streitfragen im Zusammenhang mit diesem Vertrag sind zuständig: a) der Gerichtsstand des Wohnorts des Verbrauchers, wenn er nach geltender Gesetzgebung als „Verbraucher“ gilt; b) für alle anderen Fälle das Gericht von Mailand, Italien.

16.4. Für alle hier nicht ausdrücklich genannten Belange gelten die Gesetzesvorschriften der italienischen Rechtsordnung, insbesondere, für die Verbraucher, die Vorschriften von Teil II, Absatz I, Abschnitt III des italienischen Legislativdekrets Nr. 206/2005 (Verbraucherkodex).

17. Abtretung.

17.1. Parteien dürfen keine aus diesem Vertrag hervorgehende Rechte und Pflichten an Dritte abtreten oder anderweitig übermitteln, ohne vorherige schriftliche Einverständniserklärung durch die andere Partei.

18. Gültigkeit der Klauseln.

18.1. Die hier verwendeten Klauselüberschriften sind rein indikativ und haben keinen Einfluss auf die Ermittlung des Inhalts und die Auslegung dieses Vertrags.

18.2. Diese Bedingungen haben keine präjudizierende Wirkung auf die Rechte, die das italienische Gesetz dem Verbraucher, der als Verbraucher handelt, zusteht oder auf die Rechte, die ihm durch die zwingenden Vorschriften der für ihn geltenden Rechtsordnung garantiert werden.

18.3. Falls eine Klausel oder ein Teil einer Klausel dieser allgemeinen Bedingungen als ungültig betrachtet wird, weil sie zu einer Rechtsvorschrift im Gegensatz steht, bleiben alle anderen Klauseln dieses Vertrags oder Teile der betreffenden Klausel voll gültig und wirksam.

19. Schlussbestimmungen.

19.1. Dieser Vertrag ersetzt alle vorhergehenden Verträge, Vereinbarungen und Abkommen zwischen den Parteien und bildet zusammen mit der Bestellung, der Bestellungsbestätigung und den allgemeinen Bedingungen in Bezug auf die Benutzung der Webseite die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien in Bezug auf den Gegenstand dieses Vertrags.

19.2. Der Verbraucher erklärt, nicht durch vorhergehende mündliche Erklärungen dazu gezwungen worden zu sein, diesen Vertrag zu akzeptieren.

19.3. Änderungen an diesem Vertrag müssen von beiden Parteien schriftlich akzeptiert werden.